Katzenrassen

10 lustige Fakten über langhaarige Katzenrassen

Langhaarige Katzen sind bekannt für ihre Schönheit und ihr glänzendes, aber arbeitsintensives Fell. Beliebte Rassen sind der glamouröse Balinese, der liebevolle Himalaya, die fast hundeähnliche Maine Coon, der wasserliebende Türkische Van und der Inbegriff des Persers. Wenn Sie ein Liebhaber von langhaarigen Katzenrassen sind, lesen Sie weiter für 10 lustige Fakten über langhaarige Katzenrassen.

1. Langhaarige Katzen wurden zum ersten Mal im frühen 16. Jahrhundert in Europa gesichtet. Das erste bekannte Langhaar, die Angora, wurde nach der gleichnamigen türkischen Stadt benannt. Unterdessen wurden Perser erst 1620 aus Persien nach Europa importiert.

2. Die Maine Coon ist die größte nicht-wilde Hauskatzenrasse und wächst regelmäßig auf über 20 Pfund. Diese robuste und robuste Katze hat ihren Ursprung in Maine und ist bekannt für ihre Liebe zum Schnee und ihre einzigartige Bereitschaft zum „Fetch spielen“.

3. Die Norwegische Waldkatze ist eine weitere langhaarige Rasse, die für ihre Größe bekannt ist. Diese winterliebenden, unabhängigen und robusten Katzen werden bis zu 22 Pfund erreichen und gelten als Vorfahren der beliebten amerikanischen Maine Coon.

4. Der Türkische Van ist eine der ältesten Katzenrassen und einzigartig wegen seiner Liebe zum Wasser. Vans sind dafür bekannt, gelegentlich schwimmen zu gehen und lieben es, in Badewannen, Pfützen und jedes andere Gewässer, das sie finden können, zu steigen.

5. Die Perserkatze, eine Langhaarkatze, ist die beliebteste reinrassige Katzenrasse in Nordamerika. Geliebt für ihr süßes und sanftes Wesen, konnten sich diese kuscheligen Katzen in jedes Herz erobern.

6. Die meisten langhaarigen Katzenrassen sind für ihre fügsamen und süßen Wesen bekannt. Da so viele langhaarige Rassen, wie der Himalaya und der Perser, sehr passiv sind, ist es wichtig, diese sanften und freundlichen Katzen drinnen und vor potenziellen Raubtieren zu schützen.

7. Der Javaner, ein Cousin der beliebten balinesischen Rasse, ist eine langhaarige Rasse, die für ihre Intelligenz bekannt ist. Von Züchtern und Fans der Katze gefeiert, wird die Javanerin oft als die intelligenteste Katze angepriesen. Diese verspielten Katzen sind dafür bekannt, Türen zu öffnen, in Schränke einzubrechen und versteckte Leckereien in sicher verschlossenen Schubladen aufzuspüren.

8. Es wird angenommen, dass die Birma, ein beliebtes asiatisches Langhaar, in ihrer Heimat Burma und Thailand einen heiligen Ursprung hat. Die Legende besagt, dass Sinh, die erste Birmakatze, einem angesehenen und renommierten Priester namens Mun-Ha gehörte und zum Wächter des Tempels von Lao Tsun ernannt wurde. Die Legende besagt, dass Mun-Ha eines Tages bei einem Angriff auf den Tempel getötet wurde. Als er starb, stellte Sinh seine Füße auf seinen gefallenen Meister und seine Beine wurden braun wie die Erde, seine Augen blau wie der Himmel und wo seine Füße seinen Meister berührten, wurde reinweiß.

9. Der Cymric, ein enger, langhaariger Verwandter der Manx, ist für seinen kleinen und manchmal fehlenden Schwanz bekannt. Diese einzigartige Rasse ist aufgrund ihres geschwungenen Schwanzes und der Fellbüschel an Hals und Bauch als „das Kaninchen“ bekannt. Diese verspielte Rasse hat auch den Ruf, alles zu jagen, was sich bewegt.

10. Die Ragdoll, eine ziemlich neue große langhaarige Rasse, wurde erstmals in den 1960er Jahren in Kalifornien gezüchtet. Die Ragdoll wurde speziell für ihre sanften Persönlichkeiten gezüchtet und gilt oft als die sanfteste Rasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"