Katzen & Gesundheit

Reisen Sie mit Ihrem Haustier? Es geht nicht nur um das Haustier … und das sollte Ihnen das Blut in den Adern gefrieren lassen

Eines Nachmittags drehte sich das Leben auf dem Highway 154, dem Pass zwischen Santa Barbara, Kalifornien, und Santa Ynez, wie im Flug. Diane Stevenett war mit ihrem Hund Jake unterwegs. Das Auto war vollgepackt mit einer Menge Kunstmalzeug, darunter eine riesige weiße Papierrolle, Malzubehör, Pinsel, Wasserfarben, Ausrüstung für den Musikunterricht, und Jake „der Große“ nahm die gesamte 2. Sitzreihe hinter dem Fahrer ein übliche Stelle.

Als sie auf einen Stau kamen, war ihr Auto das letzte in der Reihe, als plötzlich ein angehobener schwarzer Monster-Pick-up auftauchte und versuchte, „die Lücke zu schießen“. Das Auto vor ihr fuhr hartnäckig zur Seite, und ihr Auto wurde dem riesigen Lastwagen ausgesetzt.

Der Zusammenstoß war unvermeidlich. Innerhalb weniger Sekunden war das Auto zerschmettert, Blut und Glas überall auf Diane und Jake, als er gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Beide wurden schließlich aus ihrem Auto auf die Straße geschleudert. Jake und Diane überlebten diesen schweren Unfall, aber Jakes innere Verletzungen setzten seinen frühen Tod später in Gang. Der Kummer der ganzen Angelegenheit war für Diane ein großer Kampf.

Jake und sein Gesundheitszustand zwangen Diane zu denken, sie hätte Jake vor dem Unfall schützen können, wenn sie einige Sicherheitsmaßnahmen befolgt hätte … wenn nicht vollständig, dann in einem viel größeren Maß.

Nach Angaben eines großen Automobildienstleisters fahren über 80 % der Hundebesitzer mit ihren Haustieren im Auto. Über 84 %, die mit ihrem Haustier fahren, halten es nicht im Auto fest. 2013 waren 172.000 Kinder bei Autounfällen verletzt und die National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) schätzt, dass bei über 80 % der Unfälle mit verletzten Kindern Haustiere an Bord waren. Es geht nicht nur um das Haustier…

Diane Stevenett, Co-Autorin des neuen, international preisgekrönten Buches „How To Save Your Pet From A Disaster“, war vor Jahren die Mutter von Jake‘ the Great und denkt zurück: „Hätte ich gewusst, was ich heute weiß, wäre ich besser vorbereitet gewesen und hätte möglicherweise Jakes Verletzungsrisiko verringern können. Meine Recherchen, um besser informiert und vorbereitet zu sein, haben mich dazu veranlasst, diesen Ratgeber zu schreiben.“

2 x Hühnersuppe für die Seele Der Bestseller-Autor der NY Times, Raymond Aaron, sagte, nachdem er das Buch How To Save Your Pet From A Disaster gesehen hatte, DER unverzichtbare Leitfaden zur Notfallvorsorge für gefiederte Freunde und Fellbabys: „Wenn Sie ein Haustierbesitzer sind, das hier Dieses Buch ist ein „Must Read“, denn Sie wissen, wie sehr Ihnen die Pflege von Haustieren das Herz zerreißt. Es gibt kein anderes Buch, das so vollständig und maßgebend zu diesem wesentlichen Thema in der Heimtierbranche ist. Ich kann es nur empfehlen! Verschenken Sie es noch heute !“

Sie lieben Ihr Haustier und es gibt Dinge, die Sie ganz einfach tun können und die Gewissheit haben, dass Ihr geliebtes Haustier sicherer und bereit für Ihre nächste Reise ist. Seien Sie „tierisch vorbereitet“. Denken Sie daran, dass Ihr Haustier im Notfall zu Ihrem „Therapietier“ werden kann, also denken Sie voraus und schützen Sie es wie Ihr Kind.

3 Tipps für das Reisen mit Ihrem Haustier, wie Sie Ihr Haustier vor einer Katastrophe retten können

1. Betrachten Sie Mikrochips (Seite 16): Ungebundene Haustiere können aus Autos flitzen, was eine schlimme Situation noch schlimmer macht.

2. Ein Geschirr um die Brust Ihres Haustieres, um es am Sitz zu befestigen, verteilt die Spannung oder Belastung des Körpers während eines Unfalls gleichmäßiger und verringert so das Verletzungsrisiko. Wenn Sie das Tier nur an seinem Halsband um den Hals gebunden haben, kann das Tier erwürgt oder sein Genick gebrochen werden. (Seite 20, 30)

3. Sichern Sie das Haustier an den Haltegurten des Sitzes. Sie sind so konstruiert, dass sie bei einem Unfall verbunden und befestigt bleiben. (Seite 33)

Alte Haustiere brauchen besondere Pflege und Schutz. Ihre Reaktionszeiten sind langsamer,

sie sind zerbrechlicher und emotional instabiler.

Es gibt buchstäblich Hunderte von anderen Tipps und Vorschlägen, an die Sie für eine Vielzahl von Situationen neben Autounfällen nicht gedacht haben. Vorbereitet zu sein bedeutet, dass Sie so viele Ideen wie möglich sammeln und mit der Umsetzung der Tipps beginnen, die Ihnen am wichtigsten erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"