Katzen & Gesundheit

Katzen machen "Dreh durch" Vom Verzehr von rohem Fleisch?

Einige Mythen über Katzen scheinen nie zu sterben und sind ziemlich schwer zu korrigieren. Ein solcher Mythos ist der Glaube, dass Katzen wild werden, sogar verwildern, wenn sie mit rohem Fleisch gefüttert werden.

Diese Idee taucht immer wieder auf Listen, in Foren, auf Frage-und-Antwort-Sites, Chatrooms und ja, sogar in der Supermarktschlange auf, wenn jemand eine große Packung Hähnchen kauft und erwähnt, dass es für die Katzen ist.

„Hast du keine Angst, dass deine Katzen wild werden?“

„Du solltest das nicht an deine Katzen verfüttern. Sie werden wild werden, weißt du.“

Nun, nein. Nicht wirklich. Was sie jedoch tun, ist, dass sie manchmal knurren. Dies ist eine natürliche Reaktion und wurde sogar bei einigen Katzen beobachtet, wenn sie einen Napf mit Trockenfutter fressen. Vielleicht hat es mehr mit „Eigentum“ zu tun und dient anderen Katzen in der Nähe als Warnung, zu warten, bis sie an der Reihe sind. Es kann auch ein Zeichen puren Genusses sein. Schließlich ist Fleisch ihre natürliche Ernährung, das Verlangen, mit dem sie geboren wurden.

Bei uns im Tierheim werden gesundheitlich angeschlagene Katzen oder Streuner mit deutlichem Untergewicht mit rohem Fleisch gefüttert, wenn sie dies akzeptieren. In jedem Fall haben sich bisher ausnahmslos alle ziemlich schnell verbessert. Manche knurren, manche nicht. Na und?

Diejenigen, die darauf konditioniert waren, nur Trockenfutter zu essen, brauchten viel länger, um gesund zu werden, und schienen mehr Hilfe zu benötigen, wie Medikamente und Tierarztbesuche. Die roh gefütterten Individuen blühten auf und wurden in kurzer Zeit zu freundlichen, adoptierbaren Katzen.

Der größte Widerstand traditioneller Tierärzte ist meist die Angst vor Salmonellen. Nun, es ist nicht so, dass wir die Katzen mit einem verfaulten alten Hähnchen füttern, das ausrangiert wurde oder im Angebot war, weil es veraltet war. Wir verwenden frisches Hühnchen in Lebensmittelqualität. Und während Salmonellen für Menschen immer noch ein Problem darstellen und ein gründliches Garen des Fleisches erforderlich machen, haben Katzen eine andere Physiologie als wir.

In der Natur sind Raubtiere in einzigartiger Weise dazu geeignet, Fleisch zu essen, das für uns möglicherweise nicht sicher ist. Ihr Verdauungstrakt ist kürzer und ihre Verdauungssäfte sind viel saurer, sodass das Fleisch schnell und sicher verdaut werden kann, es sei denn, jemand hat eingegriffen und es vergiftet. Aber das ist ein anderes Thema.

Treffen Sie in jedem Fall Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie rohes Fleisch für Ihre Haustiere zubereiten. Tragen Sie Gummihandschuhe und halten Sie alle Oberflächen und Utensilien wie Schneidebretter und Messer sauber und desinfizieren Sie sie, wenn Sie fertig sind. Das dient mehr deiner Sicherheit als der Katze.

Was das Knurren angeht? Mach dir keine Sorgen. Denken Sie daran, das Problem liegt beim Besitzer, nicht bei der Katze. Es wäre jedoch ratsam, Ihre Hände nicht in den Bereich zu legen. Wenn eine sehr hungrige Katze ihre Mahlzeit beschützt, könnten Sie gekratzt werden, aber wir haben dieses Verhalten nicht sehr oft gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"