Katzen & Gesundheit

Ist eine Tierkrankenversicherung das Richtige für Sie?

Es ist noch gar nicht so lange her, dass man nur Personen und Sachen versichern konnte. Doch seit einiger Zeit fordern Tierbesitzer Versicherungsschutz für ihre Haustiere und die Versicherungen hören zu. Da die Kosten für die tierärztliche Versorgung immer höher werden, entscheiden sich viele Tierbesitzer dafür, ihre Haustiere gegen Krankheit oder Unfall zu versichern. Dadurch werden sie nicht mit unerwarteten medizinischen Kosten belastet, die sich oft auf viele tausend Dollar belaufen können und dies auch tun.

Wenn Leute mich fragen: „Welche Versicherungsgesellschaft empfehlen Sie?“, sage ich ihnen das.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie ein wenig recherchieren. Erstellen Sie Ihre eigene einfache Vergleichstabelle für Haustierversicherungen. Alle Tierversicherungsanbieter haben unterschiedliche Versicherungsoptionen zur Verfügung und natürlich hat jedes Tier und seine Besitzer unterschiedliche Bedürfnisse.

Es gibt jedoch eine Handvoll Haustierversicherungen, die unbedingt in Ihre Police aufgenommen werden müssen. Wenn nicht, wenn es an der Zeit ist, die Politik in Anspruch zu nehmen, stehen Sie möglicherweise vor der Kälte. Indem Sie diese fünf Elemente in Ihren Haustierversicherungsplan aufnehmen, wissen Sie, dass Sie versichert sind, egal was passiert. Ich werde diese fünf Elemente gleich ausführlicher besprechen, damit Sie genau wissen, worauf Sie achten müssen.

Beginnen Sie damit, drei oder vier Haustierversicherungsunternehmen in die engere Wahl zu ziehen, und fordern Sie von jedem ein kostenloses Angebot an. Die Informationen, die Sie in der Regel angeben, sind das Alter Ihres Haustieres, die Rasse, Vorerkrankungen usw. Sie werden auch wissen wollen, welche Kosten anfallen, welche Ausschlüsse es gibt, welche Selbstbeteiligung etc. besteht. Die meisten Tierversicherungsgesellschaften haben Online-Antragsformulare.

Sobald Sie die Richtlinieninformationen vor sich haben, beginnen Sie darüber nachzudenken, was die Bedürfnisse Ihres Haustieres wahrscheinlich sein werden, wie ist die Gesundheit Ihres Haustieres? Ist sie gesund oder liegt hier irgendeine Art von Krankheit vor? Vergleichen Sie dann die unterschiedlichen Angebote der einzelnen Unternehmen und deren Kostenstruktur. Indem Sie die von den einzelnen Tierversicherern angebotenen Pläne vergleichen, können Sie genau die Art von Tierversicherung erhalten, die Sie benötigen, und zwar zu einem Preis, den Sie sich leisten können.

Es gibt einige Websites, die den Prozess des Vergleichs von Tierversicherungen erheblich vereinfachen können. Die Guten haben genaue Informationen, die die führenden Tierversicherungsanbieter basierend auf echten Kundenerfahrungen und Bewertungen vergleichen und bewerten. Auf gut Tierversicherung vergleich Sites ist die Arbeit mit leicht verständlichen Diagrammen und Bewertungen, sogar Better Business Bureau (BBB)-Berichten usw., die Ihnen helfen werden, eine ansonsten verwirrende und mühsame Aufgabe zu rationalisieren.

Jetzt. Zurück zu den fünf unverzichtbaren Must-Haves der Pat-Versicherung.

Die Tatsachen sind, dass es fünf wichtige Einschlüsse gibt, die Sie in Ihrem Krankenversicherungsplan für Haustiere haben müssen.

Hier sind die fünf Must-Haves.

  1. Versicherungsschutz für chronische Erkrankungen
  2. Kontinuierlicher Versicherungsschutz für chronische Krankheiten
  3. Deckung für erbliche/angeborene Erkrankungen
  4. Krebsabdeckung
  5. Deckung für rassespezifische Bedingungen

Warum brauchen Sie diese Einschlüsse?

Wenn Sie diese nicht einschließen fünf wesentliche Einschlüsse In Ihrer Haustierversicherung verschwenden Sie Ihr Geld. Ohne sie sind Sie nicht vollständig geschützt.

Diese Haustierkrankheiten können und werden wahrscheinlich Ihr Haustier während seines Lebens betreffen, und jede von ihnen ist einzigartig teuer und schwer zu behandeln.

Zum Beispiel:

Fast 50 % der Haustiere über 10 Jahren sterben an Krebs. Chronische Krankheiten dauern im Allgemeinen lange und schreiten langsam voran. Viele Rassen und Arten sind für einige Erkrankungen wie Hüftdysplasie prädisponiert. Diese Zustände können tödlich sein und die laufende medizinische Versorgung kann zehn- bis fünfzehntausend Dollar und mehr betragen.

Die Kosten für eine Haustierversicherung liegen normalerweise zwischen fünfzehn und dreißig Dollar pro Monat. Dieser Betrag variiert von Unternehmen zu Unternehmen und ist abhängig von Faktoren wie der von Ihnen gewählten Deckungsstufe, Ihrer Tierrasse, dem Alter Ihres Haustieres usw.

Wenn Sie bedenken, wie viel es Sie kosten würde, diese medizinischen Kosten selbst zu tragen, scheint eine Haustierkrankenversicherung nicht so teuer zu sein.

Fortschritte in der Veterinärmedizin führen dazu, dass unsere Haustiere länger, gesünder und glücklicher leben, was eine großartige Sache ist, aber leider seinen Preis hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"