Katzen & Gesundheit

Ihr Leitfaden für Cantharis für Katzen

Laut Literatur wird Cantharis für Katzen zur Behandlung von Nierenproblemen, Blasenentzündung, Harnwegsinfektionen, verstopften Harnwegen, Verbrennungen, Blasen und verschiedenen Hauterkrankungen verwendet. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf seine Verwendung bei der Behandlung von Harnwegsproblemen.

Ich habe zum ersten Mal von dem Kraut Cantharis erfahren, als ein Freund von mir einen Kater hatte, dessen Harnwege komplett verstopft waren. Die Katze weinte und heulte und konnte überhaupt nicht urinieren. Besorgt recherchierte sie schnell und fand dieses mächtige Kraut heraus. Kurz gesagt, sie kaufte einige, gab sie ihrer Katze und innerhalb von etwa einer Stunde konnte die Katze urinieren und hatte keine Probleme mehr.

Damit Cantharis für Katzen effektiv wirken kann, sollte es zu einem Tonikum verarbeitet werden, aber das bedeutet nicht, dass Sie das Kraut kaufen und versuchen sollten, selbst eine Formulierung herzustellen. Da zu viel des Guten der Gesundheit Ihrer Katze schaden kann, ist es viel sicherer, ein homöopathisches Mittel zu verwenden, das von einem qualifizierten Apotheker nach den Richtlinien der Homöopathischen Pharmakoepia standardisiert und entwickelt wurde.

Suchen Sie nach einem hochwertigen Heilmittel, das Inhaltsstoffe wie Cantharis und Staphysagris und Uva Ursi enthält, die nachweislich dazu beitragen, Infektionen zu beseitigen, den pH-Wert der Blase wiederherzustellen und Schmerzen und Entzündungen zu lindern und zu heilen.

Stellen Sie sicher, dass Cantharis für Katzen Abhilfe kommt mit einer Geld-zurück-Garantie. Dies ist ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen die Wirksamkeit seines Produkts getestet hat und bereit ist, dahinter zu stehen. Die besten Mittel sind kostengünstig und einfach zu verabreichen, da sie in Granulatform erhältlich sind, die Sie einfach über das Futter Ihrer Katze streuen können.

Die gute Nachricht über diese Kräuter ist, dass Cantharis und Staphysagris stark genug sind, um Infektionen zu heilen und Blasensteine ​​​​aufzulösen, aber dennoch sanft genug, um sie jeden Tag zur Vorbeugung zu verwenden.

Geben Sie Ihrer Katze nicht nur ein gutes homöopathisches Mittel, sondern ergreifen Sie auch vorbeugende Maßnahmen mit gesundem Menschenverstand, insbesondere wenn Ihre Katze älter wird oder zu Harnwegsinfektionen oder Blasensteinen neigt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrer Katze gesundes Futter geben, das frei von Zusatzstoffen, Füllstoffen und Chemikalien ist. Nassfutter ist viel besser als Trockenfutter. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Katze immer eine frische, saubere Schüssel mit Wasser hat. Ich bevorzuge es, meiner Katze gefiltertes Wasser zu geben, um die Chemikalien zu reduzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"