Katzen & Gesundheit

Gründe, warum Menschen ihre Katze aufgeben

Ich bin Katzenbesitzer, also weiß ich, wie es ist, an einen pelzigen kleinen Begleiter gebunden zu sein. Ich habe mich auch freiwillig in einem Tierheim gemeldet, also hatte ich die Gelegenheit zu sehen, wie es ist, die Entscheidung zu treffen, sein Haustier abzugeben. Neun von zehn Fällen fällt die Entscheidung nicht leicht. Aber ich verstehe immer noch einige Gründe, warum Menschen ihre Katze aufgeben. Hier sind nur einige dieser Gründe.

Umzug: Meistens läuft die Entscheidung auf etwas so Einfaches hinaus, wie dass Sie umziehen müssen, aber Ihre Katze nicht mitnehmen können. Angenommen, Sie bekommen einen Job in einer anderen Stadt und müssen umziehen, aber die einzige Wohnung, die Sie finden können, erlaubt keine Haustiere. Es läuft darauf hinaus, dass Sie Ihre Katze abgeben müssen, vorausgesetzt, Sie finden kein Familienmitglied, das sich um sie kümmert, bis Sie eine andere haustierfreundliche Wohnung gefunden haben.

Änderung des Lebensstils: Nehmen wir an, Sie bekommen ein Baby, wissen aber, dass Ihre Katze ein neugieriger und aktiver Typ ist, genug, um so ziemlich alles zu kratzen und zu beißen. Dies ist eine Gefahr für Ihr neugeborenes Baby, ebenso wie für Ihre Katze, daher hängt die Wahl davon ab, ob Sie auf das Wohlergehen Ihres Kindes achten müssen. Ein anderer Fall ist, wenn Sie eine Krankheit haben, bei der Sie sich einfach nicht mehr um Ihre Katze kümmern können. Dies sind absolut vernünftige Situationen, um Ihre Katze in einem Tierheim abzugeben.

Verhaltensprobleme: Manchmal stellen Sie fest, dass das negative Verhalten einer Katze mit der Zeit nicht verschwindet, sondern schlimmer wird. Es ist ziemlich üblich, dass eine Katze mitten in der Nacht ohne scheinbaren Grund laut miaut, was zu schlaflosen Nächten und allgemeinem Unbehagen und Unzufriedenheit mit Ihrem Haustier führt. Die Zeit, die benötigt wird, um die Katze zu trainieren, ist möglicherweise nicht verfügbar oder das erforderliche Geld ist möglicherweise höher, als Sie sich leisten können, sodass die einzige verbleibende Option darin besteht, sie zur Adoption freizugeben. Dabei geht es nicht um Faulheit, sondern nur darum, Prioritäten zu prüfen. Wenn Sie zwei Jobs haben und Schlaf brauchen, aber tagsüber keine Zeit haben, um mit Ihrer Katze zu verbringen, was dazu führt, dass sie Sie nachts belästigt, müssen Sie die Katze in ein neues Zuhause bringen, ein Zuhause, das die benötigte Zeit widmen kann für dich Katze, macht einfach Sinn.

Angesichts der Möglichkeit würden sich die meisten Katzenbesitzer immer dafür entscheiden, ihre Katzen bei Regen oder Sonnenschein zu halten. Aber diesen Luxus haben wir nicht immer. Seien Sie unvoreingenommen gegenüber Haustierbesitzern, die ihre Katzen abgeben, da dies eine Situation sein könnte, die Sie später in Ihrem Leben selbst erleben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"