Katzen & Gesundheit

Die Wahrheit über Katzenminze

Wir haben alle die Geschichten über wild gewordene Katzen gehört, die sich auf Katzenminze aufreihten, während meine Katze sich nicht um das Zeug kümmern könnte. Warum nehmen manche Katzen einen Hauch Katzenminze und scheinen der Schwerkraft zu trotzen und andere Katzen scheinen von ihrer Magie unberührt zu sein? Nun, es ist an der Zeit, Tatsachen von Fiktionen zu trennen, wenn es um Katzenminze und Katzen geht.

Je nachdem, wen Sie fragen, werden einige sagen, dass Katzenminze wie Katzenkokain ist, aber die Wahrheit ist, dass Katzenminze ein Kraut aus der Familie der Lippenblütler ist. Der botanische Name der Katzenminze ist Nepeta cataria. In Katzenminze gibt es eine Verbindung namens Monoterpen Nepetalacton, die bei einigen Katzen eine starke Wirkung hat. Monoterpen Nepetalacton ist in der gesamten Pflanze vorhanden, aber besonders stark in den Blättern der Pflanze. Monoterpen Nepetalacton verringert die Hemmschwelle von Katzen und kann bei Katzen leichte Halluzinationen verursachen. Manche Leute vergleichen die Reaktion von Katzen auf Katzenminze mit der von Menschen auf LSD oder Marihuana, und Katzenminze hat einige ähnliche chemische Eigenschaften.

Forscher haben gezeigt, dass jede Katze unterschiedlich auf Katzenminze reagiert. Einige scheinen in ein Katzenminze-High zu geraten, während andere aggressiver werden und andere sexuell erregter werden.

Warum reagiert meine Katze nicht auf Katzenminze? Neue Studien haben gezeigt, dass eine von drei Katzen aufgrund eines vererbten Gens, das nicht alle Katzen haben, nicht auf Katzenminze anspricht. Ein weiterer Faktor, der dazu beitrug, die Reaktion einer Katze auf Katzenminze zu bestimmen, war das Alter. Kätzchen scheinen nicht von Katzenminze betroffen zu sein, bis sie etwa 9 bis 10 Monate alt sind.

Obwohl Katzen auf Katzenminze wie eine Droge reagieren, hat sich gezeigt, dass Katzenminze keine süchtig machenden Eigenschaften hat. Es gibt keine bekannten Berichte darüber, dass Katzen den Tag ohne Katzenminze nicht überstehen. Capnip hat eine niedrige Toxizität und das Capnip High hält nur etwa 10 Minuten an. Solange es Ihre Katze nicht aggressiver macht, kann es Ihrem Kätzchen nicht schaden, ab und zu ein wenig Katzenminze zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"