Katze & Zubehör

Halten Sie Ihre Katzen glücklich und liebevoll

Katzen können sehr liebevolle Tiere sein, wenn sie richtig behandelt werden. Sie können auch wütend werden, schmollen, spielen und im Allgemeinen mit jedem auskommen. Aber wenn Sie nicht aufpassen, können sie auch einsam werden. Hier sind einige Tipps, um Ihre Katze glücklich zu machen:

1. Spielzeug: Ersetzen Sie von Zeit zu Zeit altes Spielzeug durch neues. Ich habe eine Schachtel mit Katzenspielzeug in der Ecke, und wenn meine Katzen spielen wollen, ziehen sie eine heraus und spielen damit. Nach einer Weile merke ich, dass die Schachtel nicht angerührt ist und das ist mein Zeichen, rauszugehen und neue zu holen. Ich versuche, ihnen eine große Auswahl zu bieten, von Mäusen und Fuzzy Toys bis hin zu Spielzeugen, die sich von selbst bewegen. Dies hält sie aktiv und spielend.

2. Katzenminze: Manche Katzen sind verrückt nach Katzenminze und wälzen sich stundenlang darin herum. Kaufe ein Spielzeug oder eine Matte mit Katzenminze oder streue etwas davon auf ein Kratzbrett. Sie werden dich dafür lieben, da sie mit Katzenminze bedeckt sind und fröhlich miauen.

3. Dosenfutter: Wenn Ihre Katzen damit umgehen können, geben Sie ihnen von Zeit zu Zeit Dosenfutter. Es muss nicht die ganze Dose sein, Sie können 1/4 einer Dose machen, nur ein wenig, um ihnen eine schöne Abwechslung zu geben. Wenn sie Konserven nicht verdauen können, versuchen Sie, ihnen einen kleinen essbaren Katzensnack zu geben, den Sie in einem Tiernahrungs- oder Lebensmittelgeschäft finden können. Nur einer wird es schaffen und sie werden glücklich sein.

4. Sprechen Sie mit ihnen: Katzen lieben es, mit ihnen gesprochen zu werden. Versuchen Sie, Babysprache zu halten und sehen Sie, welche Reaktion Sie von ihnen bekommen. Sie werden höchstwahrscheinlich auf dem Rücken herumrollen oder dich an miauen.

5. Spielen Sie mit ihnen: Ziehen Sie eines der neuen Katzenspielzeuge heraus, die Sie gekauft haben, und werfen Sie es eine Weile zu ihnen. Sie werden vielleicht auch feststellen, dass Sie gerne mit ihnen spielen und gleichzeitig Ihre Bindung zu Ihrem Kätzchen stärken.

6. Holen Sie sich einen Gefährten: Wenn Sie in einem Einkatzenhaushalt leben und feststellen, dass Sie nicht so oft zu Hause sein können, wie Sie möchten, versuchen Sie, ihm einen Kumpel zu verschaffen. Seien Sie nicht überrascht, wenn sie sich anfangs nicht gut verstehen; sie werden sich bald aneinander gewöhnen und unzertrennlich sein.

7. Streichle sie schließlich und zeige ihnen Liebe. Katzen können liebevoll sein und die meisten von ihnen lieben es, gestreichelt zu werden. Verbringe eine Nacht mit deiner Katze und sie wird sich dir höchstwahrscheinlich öffnen und bei dir liegen.

Es gibt nichts Besseres als das zufriedene Schnurren Ihrer Katze zu hören, während sie faul herumlungert. Halte sie glücklich, indem du ihnen viel Liebe und Aufmerksamkeit schenkst. Ihre Katzen werden es Ihnen danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"