Hund & GesundheitHunde

Warum riecht mein Hund nach Fisch?

Egal wie sehr Sie Ihren Hund lieben, Sie lieben wahrscheinlich nicht alle seine Gerüche – besonders wenn er oder sie einen Unterwassergeruch ausstrahlt. Wenn bei Ihrem Hund etwas faul riecht, hier ein paar mögliche Erklärungen:

Analdrüsensekretion

Dies ist die häufigste Ursache für fischige Gerüche bei Hunden und bedeutet manchmal, dass die Analdrüsen Ihres Hundes ausgedrückt werden müssen. Es kann auch durch eine Analsackerkrankung verursacht werden. Wenn Sie bei Ihrem Hund einen akuten und sofortigen Fischgeruch bemerken, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, wie Sie dieses Symptom behandeln und verhindern können.

Schlechter Atem

Hundemaul

Fischiger Hundeatem wird normalerweise durch eine Ansammlung von Bakterien im Mund Ihres Hundes verursacht. Es kann helfen, die Zähne Ihres Hundes zu putzen und ihm Zahnknochen, Bullysticks oder andere Kauartikel zu geben. Es ist auch wichtig sicherzustellen, dass Ihr Hund regelmäßig Zahnreinigungen erhält, wie von Ihrem Tierarzt empfohlen.

UTI

Wenn Ihr Hund eine hat UTI (Harnwegsinfektion), sein oder ihr Urin kann fischig riechen. Harnwegsinfektionen werden durch eine Ansammlung von Bakterien verursacht, die in die Harnröhrenöffnung eindringen, und können mit Antibiotika behandelt werden. Rufen Sie also unbedingt Ihren Tierarzt an, wenn Sie vermuten, dass dies das Problem ist. HWI können schwerwiegender (und schmerzhafter) werden, wenn sie unbehandelt bleiben.

Entladung

Wenn Sie einen Ausfluss aus der Vagina Ihrer Hündin bemerken, könnte sie es mit Vaginitis zu tun haben, die durch eine Ansammlung von Hefen und Bakterien verursacht wird und normalerweise mit Antibiotika behandelt werden kann. Wenn Ihr Hund nicht kastriert wurde, könnte er auch anfällig für eine Erkrankung namens Pyometra sein, bei der es sich um eine Infektion der Gebärmutter handelt. Pyometra kann sehr ernst und sogar lebensbedrohlich sein. Wenden Sie sich daher sofort an Ihren Tierarzt, wenn Sie einen fischigen Geruch bemerken, der von Ihrer Hündin in Verbindung mit Vaginalausfluss ausgeht.

Warum riecht mein Hund nach Fisch, wenn er Angst hat?

Verängstigter Mops

Wenn Ihr Hund Angst hat, kann Flüssigkeit aus seinen Analdrüsen austreten, die einen besonders fischigen Geruch haben kann.

Analdrüsen sind kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Säcke an der Seite des Anus Ihres Hundes, die eine ölige Flüssigkeit freisetzen, wenn Ihr Hund kackt. Manchmal kann Ihr Hund jedoch eine Ansammlung von Analdrüsenflüssigkeit entwickeln, die nicht freigesetzt wurde – ein verräterisches Zeichen ist, wenn Ihr Hund mit seinem Hintern über den Boden kratzt.

Analdrüsenpflege

Hund beim Tierarzt

Der Tierarzt kann die Analdrüsen Ihres Hundes exprimieren, um eine Ansammlung dieser stinkenden Flüssigkeit zu verhindern, die unbehandelt zu einer Analsackerkrankung führen kann. Neben regelmäßigen Tierarztbesuchen können Sie diesem Zustand bei Ihrem Hund vorbeugen, indem Sie ihn mit viel Wasser, Bewegung und einer gesunden, ballaststoffreichen Ernährung versorgen.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"