Hunde

Run-A-Rounds nach dem Bad

„Nein danke!“

Hündchen, die die Badezeit nicht so sehr genießen, neigen dazu, im Falle einer weiteren Dusche davonzurasen.

Betrachten Sie es als ihre Art, „Nein, danke“ zu sagen! Sobald Sie diese Badezimmertür öffnen, sehen sie es als Gelegenheit, zu „entkommen“ und dem großen, unheimlichen Duschkopf zu entkommen. Versuchen Sie, sie zu fangen, und sie werden aus Angst vor einem weiteren Bad in eine andere Richtung abheben.

„Ich liebe es!“

Haben Sie einen Welpen, der gerne badet? Wenn Sie zustimmend genickt haben, dann gehören Sie zu den Glücklichen!

Furkids, die Wasser lieben, sind nach einer Dusche normalerweise gut gelaunt und können herumlaufen, nur weil sie das Gefühl lieben, nass zu werden! Das versetzt sie in eine verspielte und fröhliche Stimmung und sie können es kaum erwarten, herumzulaufen und der ganzen Welt zu sagen, wie glücklich sie sind.

„Das fühlt sich komisch an!“

Während einer Dusche kann Ihr Welpe verschiedene Empfindungen und Geräusche wahrnehmen, wie z. B. fließendes Wasser, das Gefühl von Seife auf seinem Körper, und dies kann dazu führen, dass er sich seltsam fühlt.

Sobald die Badezeit vorbei ist, versucht Ihr Hündchen möglicherweise, sich auf eine Weise zu trocknen, die er kann – indem er herumrennt und seinen Körper an jedem Möbelstück reibt, auf das er seine Pfoten bekommen kann!

„Es ist endlich vorbei!“

Die Badezeit kann für Fido manchmal stressig sein, besonders wenn er Angst vor Wasser und dem lauten Trockner hat. Herumrennen könnte einfach bedeuten, dass er endlich froh ist, dass die Duschzeit vorbei ist und er sich vom Stress befreit und feiert!

*Dieser Artikel wurde am 10. Dezember 2020 aktualisiert. Er erschien erstmals am 3. Juni 2016 in PetsMagazine.com.sg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"