Hunderassen

Pudelbeißen – Sie müssen es wirklich stoppen

Pudel sind sehr süße Hunde. Sie scheinen nur zum Spielen oder als Schmuck gemacht zu sein. Pudel sehen so süß aus, dass Besitzer meist ein Problem ignorieren, das die meisten Pudel bis zu ihrer Reife tragen: Dies ist das Beißverhalten der Pudel. Wenn Sie dieses Problem zulassen, bis ein Pudelwelpe reif ist, beißt der Pudel wahllos weiter.

Was verursacht Pudelbeißen?

Pudel haben eine höhere Beißrate als die meisten Hunderassen. Es manifestiert sich in der Vorliebe des Pudels für beißendes Spielzeug, mehr als bei anderen Hunderassen. Wenn Pudel darauf trainiert werden, nicht zu beißen, werden sie davon leben.

Die hohe Beißrate des Pudels ist auf seine Instinkte zurückzuführen. Nur wenige Besitzer haben daran gedacht, Pudel zu trainieren, weil sie nur als Haustiere gezüchtet werden sollen. Pudel gehören zu den klügsten bekannten Hunderassen, sind aber von Natur aus stur. Sie zu trainieren erfordert, dass Sie die Kontrolle haben.

Wie man das Pudelbeißen stoppt

Wie gesagt, Pudel sind schlau. Es ist leicht, ihnen beizubringen, nicht zu beißen. Geselligkeit ist eine sehr wichtige Lektion, die jeder Pudelwelpe durchlaufen muss, um ihn am Beißen zu hindern. Pudelwelpen sollten ihren Müttern nicht weggenommen werden, bevor sie acht Wochen alt sind, damit ihre Mütter ihren Welpen beigebracht haben, nicht zu beißen. Dies ist auch die Zeit, in der der Welpe lernt, seinen Wunsch nach Dominanz zu unterdrücken.

Pudelwelpen sollten im Alter von acht Wochen sozialisiert werden. Es ist auch eine gute Idee, sie bei den verfügbaren Welpentagesstätten anzumelden, da hier Beißscheu-Lektionen unterrichtet werden. Behandeln Sie Ihren Welpen ruhig, während er den Unterricht durchführt. Schreien Sie es niemals an. Schreien Sie es niemals an. Alle Welpen sind zerbrechliche Kreaturen, die leicht Angst bekommen. Dies kann sich später auch auf zukünftige Aggressionsprobleme übertragen.

Jede Manifestation des Beißens bei Pudelwelpen sollte sofort behandelt werden. Wenn der Welpe deine Hand beißt, gib ihm ein Spielzeug. Sie können dem Welpen auch zeigen, dass das Beißen schmerzhaft ist, indem Sie jedes Mal leise wimmernde Geräusche erzeugen.

Pudelbeißen bei älteren Hunden

Ältere Pudel mit Beißproblemen können kontrolliert werden, wenn Sie ihnen Ihre Dominanz aufzwingen. Ältere Pudel sollten dich als Alpha-Anführer sehen, damit er aufhört, seine Dominanz zu behaupten. Eine Möglichkeit, ihm zu zeigen, dass Sie die Kontrolle haben, besteht darin, seine Fütterungs- und Gehzeiten zu planen. Sie müssen Ihrem Pudel auch beibringen, grundlegende Befehle auszuführen. Vermeiden Sie es, mit Ihrem Pudel Spiele zu spielen, die mit Aggression zu tun haben, wie Tauziehen oder Jagen, die der Pudel als Chance zum Beißen nutzen kann.

Wenn Ihr Hund ängstlich oder aggressiv ist, können Sie ihn zu einem Gehorsamskurs bringen, in dem er trainiert wird, nicht zu beißen und Kontakte zu knüpfen.

Wenn das Beißen oder die Aggression deines Pudels andauert, solltest du einen Fachmann konsultieren, um dieses Verhalten zu beheben. Sie können auch einen Tierarzt aufsuchen, um herauszufinden, ob das Beißen Ihres Hundes auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen ist.

Denken Sie daran, dass Beißen ein Zeichen für ein tieferes Problem ist. Die Ursache sollte sofort gefunden werden, damit das Beißen Ihres Hundes gestoppt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"