Hund & Urlaub

Kalifornien haustierfreundliche Ferien werden immer einfacher zu finden

Als Hundeliebhaber und Vermieter von Ferienwohnungen bin ich oft auf das Thema Reisen mit einem geliebten Haustier gestoßen. Noch vor wenigen Jahren war es relativ selten, Hotelunterkünfte zu finden, die meinen gut erzogenen und liebenswerten Boxer Ouzo willkommen heißen oder zumindest ertragen würden. Während wir die Interstate 5 in Kalifornien hinauf fuhren, machten wir gelegentlich Halt auf der wunderschönen Harris Ranch. Erstens, weil es ein großartiger Zwischenstopp mit schönen Unterkünften und hervorragendem Essen ist, auch für uns auf halbem Weg auf unserer Fahrt. Aber sie behandeln Fido auch so, wie WIR Fido behandeln, mit Liebe und Sorgfalt! Sie stellen sogar ein kleines Schild an Ihrer Tür bereit, damit die Leute wissen, dass sich ein Hund im Zimmer befindet.

Ich persönlich weiß, dass ein Grund, warum ich das Reisen mit Ouzo (jetzt verstorben) geliebt habe, darin besteht, dass es so viel Spaß gemacht hat, mit ihm zusammen zu sein! Überhaupt kein Problem und immer sehr gut erzogen an jedem neuen Ort. Als ich der Besitzer eines großartigen Ferienhauses am Strand wurde, war es für mich ein Kinderspiel, Hunde zu akzeptieren. Ich weiß, dass die meisten Leute, die mit ihren Haustieren zusammen sein wollen, daran liegen, dass die Haustiere nett sind und sich gut benehmen.

Was sollten Sie als Haustierbesitzer erwarten, der durch Kalifornien reist oder eine unterhaltsame Ferienimmobilie mieten möchte? Zunächst einmal verlangen die meisten Hotels, Motels und Ferienwohnungen in Kalifornien eine kleine Kaution für Haustiere, die bei Ihrer Abreise zurückerstattet wird, sofern keine Schäden entstanden sind. (Wir wissen, dass Ihr kostbares Hündchen NIEMALS etwas beschädigen würde, es ist so, als ob eine Versicherung alles wäre!) In über zehn Jahren der Vermietung an Hundeliebhaber musste ich nie die 50,00 $ pro Haustier einbehalten, die ich kassiere.

Hundefreundlich kann für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge bedeuten. Seien Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie erwartet, bevor Sie das Hotelzimmer oder das Ferienhaus buchen. Stellen Sie Fragen zu Dingen wie Bodenbelägen, da dies für das Wohlbefinden Ihres Hundes wichtig sein kann. Bringen Sie einige der vertrauten Dinge Ihres Haustieres mit, damit es sich wie zu Hause fühlt – zum Beispiel Spielzeug oder Bettwäsche. Viele haustierfreundliche Orte bieten Geschirr und Wassernäpfe für Ihr Haustier, aber denken Sie auch daran, etwas Vertrautes mitzubringen, um den Komfort zu erhöhen und die Fremdheit der neuen Umgebung zu verringern.

Erkundigen Sie sich im Voraus nach einem guten Ort, an dem Sie mit dem Hund spazieren gehen können. Der Besitzer oder Buchungsagent sollte diese Informationen bereitstellen können. Unser Ferienhaus bietet eine Strandunterkunft. Wenn Sie ein Strandferienhaus besuchen, stellen Sie sicher, dass der Strand auch hundefreundlich ist. Viele kalifornische Strände erlauben keine Hunde. Unser Strand, Dillon Beach in Nordkalifornien, ermöglicht es Hunden, am Wasser frei herumzulaufen, was sie einfach lieben! Nichts geht über einen Tag, an dem Vögel am Ufer gejagt werden, um am Ende des Tages für einen müden und glücklichen Hund zu sorgen! Gemeinsam Spaß haben und am Abend entspannen, das wünsche ich meinen Gästen und ihren „Kindern“, auch den Vierbeinern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"