Hund & Urlaub

Haustierfreundliches Reisen – Die RV Edition

Für diejenigen unter Ihnen, die bereits ein Wohnmobil besitzen, wissen Sie, dass es Ihnen das Beste aus beiden Welten bietet: die Freiheit der offenen Straße beim Reisen mit den Annehmlichkeiten von zu Hause. Wohnmobilbesitzer lieben die Möglichkeit, die Welt auf eigene Faust zu erkunden, und es gibt viel mehr Leute, die in den Wohnmobilzug einsteigen. Der Verkauf von Freizeitfahrzeugen für 2010 liegt bereits bei 559,1 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von erstaunlichen 79% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die Sommersaison ist die beste Zeit, um die Familie für einen spaßigen Roadtrip einzupacken – und natürlich auch mit Ihrem Hund! Hier sind einige Möglichkeiten, sich auf Ihr Haustierreiseabenteuer vorzubereiten, um sicherzustellen, dass Ihr Hündchen die Reise genauso genießt wie Sie.

Haustiersicheres Wohnmobil

Auch wenn die Welpentage Ihres Hundes schon lange vorbei sind, ist es wichtig sicherzustellen, dass das Wohnmobil für Ihr Haustier bereit ist, um das Fahrzeug in gutem Zustand zu halten. Im Falle eines Unfalls (der in einer neuen Umgebung möglich ist) sollten Sie Tischbeine in Plastik einwickeln und Handtücher, Lappen und Reinigungsmittel zur Hand haben, um Unordnung schnell zu beseitigen. Wenn Ihr Hund normalerweise auf den Möbeln erlaubt ist, kann das Abdecken der Wohnmobilmöbel mit einer Schutzhülle oder einem Stoff helfen, Haare und Schmutz zu bekämpfen. Ein Staubfänger oder tragbarer Staubsauger ist auch eine gute Idee, um mit Schmutz Schritt zu halten.

Achten Sie auf verschiedene Gegenstände, die sich im Freien und im Weg Ihres Hundes befinden. Stellen Sie sicher, dass Verlängerungskabel nicht angeknabbert werden können und dass Reinigungsmittel und Insektenschutzmittel außer Reichweite sind. Auch wenn Ihr Hund diese Verhaltensweisen zu Hause nicht anwendet, kann sein Verhalten bei der ersten Gewöhnung an Ihr Wohnmobil etwas unvorhersehbar sein. Bringen Sie Ihren Hund vor der Reise mehrmals in das Wohnmobil, um ihn mit dem Raum vertraut zu machen, sodass es keine völlige Überraschung ist, dass er hier auf unbestimmte Zeit verbringt.

Sicherheitsbestimmungen für Haustierreisen

Die Reisetipps für Haustiere gelten auch für Ihr Wohnmobil. Während sich das Wohnmobil bewegt, ist es notwendig, dass Ihr Hund zurückgehalten wird, um Schäden bei einem plötzlichen Stopp oder Unfall zu vermeiden. Einige Wohnmobilfahrer bevorzugen die Verwendung einer Kiste oder eines Zwingers, während andere sich für ein Sitzgeschirr für Haustiere entscheiden. Verwenden Sie letztendlich die Methode, die der Größe und dem Komfort Ihres Hundes am förderlichsten ist.

Es ist auch wichtig, Zeit für häufige Stopps auf dem Weg einzuplanen, damit Ihr Hund seine Beine ausstrecken, etwas Bewegung bekommen und die Möglichkeit haben kann, Töpfchen zu machen. Wenn Sie planen, Zeit außerhalb des Wohnmobils zu verbringen, entscheiden Sie, ob Ihr pelziger Freund zurückbleiben sollte oder nicht. Überprüfe, ob dein Hund die Trennung für ein paar Stunden verkraften kann. Als Faustregel gilt: Wenn Ihr Hund normalerweise Trennungsprobleme hat, ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, ihn allein im Wohnmobil zu lassen.

Wenn Sie wissen, dass Ihr Kleines die Zeit alleine bewältigen kann, vergewissern Sie sich, dass die Klimaanlage ordnungsgemäß funktioniert, damit sie während Ihrer Abwesenheit laufen kann. Eine gute Wette ist es, eine kleine, tragbare Klimaanlage zu kaufen, die als Backup betrieben wird, damit er drinnen kühl und komfortabel bleibt.

Checkliste für Wohnmobile

Während Sie unterwegs den Luxus Ihres Zuhauses genießen, gibt es Dinge, die Sie mitbringen können, damit sich Ihr Hund genauso fühlt. Hier ist eine Checkliste mit Gegenständen, die Sie für Ihr Hündchen einpacken sollten:

– Lieblingsbett, Decken und Spielzeug

– Leckereien und Futter, an das Ihr Hund bereits gewöhnt ist

– Geschirr für Essen und Wasser

– Zecken- und Flohschutzmittel und alle notwendigen Medikamente

– Erste-Hilfe-Kasten

– Die Krankenakte Ihres Haustieres und die Telefonnummer Ihres Tierarztes

– Kontaktinformationen für örtliche Tierärzte in allen Ihren Zielen im Notfall

– Die Leine Ihres Hundes (für alle Fälle eine zusätzliche mitbringen)

Zum Glück haben Sie, egal in welcher Stadt Sie sich befinden, höchstwahrscheinlich Zugang zu einer Zoohandlung, wenn Sie etwas vergessen oder feststellen, dass Sie unterwegs etwas brauchen. Trotzdem ist es am besten, wenn immer möglich, das mitzubringen, was sie bereits verwendet, um ihr ein Gefühl von Normalität zu geben.

Hundefreundliche Campingplätze

Der halbe Spaß eines Wohnmobils besteht darin, sich auf verschiedenen haustierfreundlichen Campingplätzen und Wohnmobilparks mit anderen Wohnmobilfahrern zu treffen. Sobald Sie herausgefunden haben, wohin Ihre Familie gehen wird, recherchieren Sie verschiedene Orte, an denen Ihr Hund auch willkommen ist, damit er am Spaß teilnehmen und in der Nähe von Familie und neuen Freunden sein kann.

Ein wenig Vorplanung und Packen werden viel dazu beitragen, dass Ihr Hund während der Wohnmobilausflüge Ihrer Familie gesund und glücklich bleibt. Bevor Sie es wissen, wird jeder (einschließlich Ihres Hundes) das Wohnmobil als „Wohnmobil, süßes Wohnmobil“ bezeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"