Hund & Urlaub

Dinge, die Sie vorbereiten müssen, wenn Sie mit Ihrem Hund reisen

Reisen kann eine angenehme Sache sein, besonders wenn Sie mit der Gesellschaft reisen, die Sie lieben. Noch angenehmer kann es sein, wenn Sie mit Ihrem Lieblingshund unterwegs sind, Ihrem kleinen Gefährten, der Sie durch Ihre glücklichsten und härtesten Zeiten begleitet hat. Eine Hundereise mit Ihnen erfordert jedoch eine umfassende Vorbereitung, damit sich Ihre Reisepläne lohnen.

Bevor Sie Ihren Hund reisen lassen, bringen Sie ihn zu einem Tierarzt, um sicherzustellen, dass Ihr Hund bei bester Gesundheit ist. Damit können Sie eine Bescheinigung erhalten, die belegt, dass er gegen Hundekrankheiten geimpft wurde, was erforderlich ist, wenn Sie planen, mit dem Flugzeug zu reisen. Wenn eine andere Impfung erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass er sich vor der Abreise ausreichend ausruhen kann. Sie können ihm auch ein Beruhigungsmittel für den Flug besorgen, wenn er zu den Typen gehört, die immer auf Nadeln und Nadeln stehen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Hund seine Marke gut am Halsband befestigt hat. Es sollte Ihre Adresse und Telefonnummer enthalten, damit die Leute darauf zurückgreifen können, wenn er sich verirrt. Sie sollten auch ein Foto von ihm machen, damit Sie ihn leichter finden können, falls er verloren geht. Heutzutage werden die meisten Haustiere mit unter der Haut implantierten Mikrochips geliefert, die mit einem Scanner gelesen werden können. Dies ermöglicht eine einfachere Identifizierung des Hundes.

Sie haben Ihr Gepäck und Ihren Hund auch. Damit er sich sicher fühlt, bringen Sie Dinge mit, die zu seiner Gewohnheit gehören, wie sein Lieblingsspielzeug, Bett, Teller und Essen. Denken Sie daran, auch einen Erste-Hilfe-Kasten für ihn sowie seine medizinischen Unterlagen mitzubringen. Und wenn Sie ein Hotel reservieren, stellen Sie sicher, dass es haustierfreundlich ist, sonst könnten Sie Ihren Hund nicht bei sich behalten.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie eine Haustierbarriere oder einen Transportbehälter mitbringen, der in Autos verwendet werden kann. So kann sichergestellt werden, dass Ihr Hund während der Fahrt sicher im Auto sitzt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund es in Ihrem eigenen Auto getestet hat, damit er keine Angst davor bekommt, wenn Sie es an einem fremden Ort verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"