Hund & Urlaub

Bereiten Sie Ihren Hund auf das Reisen vor

Sein Haustier in den Urlaub mitnehmen zu können, ist ein aufregender Gedanke, nicht wahr? Allein der Gedanke, mit Fido am Strand zu sitzen und sich in der Sonne zu aalen, ist ein spannendes Konzept. Machen Sie sich Sorgen, dass Fluggesellschaften und Hotels Haustiere nicht akzeptieren? Diesen Gedanken sollten Sie nun bewenden lassen, denn heutzutage erkennen immer mehr Fluggesellschaften und Hotels, dass die Menschen möchten, dass ihre geliebten Hunde sie auf Reisen begleiten. Tatsächlich fordern sie es direkt oder entscheiden sich dafür, überhaupt nicht zu reisen. Da jedoch immer mehr Orte haustierfreundlicher werden, bedeutet dies eine zusätzliche Verantwortung Ihrerseits.

Sie müssen wissen, dass diese Gastfreundschaft nicht ohne einen Preis ist, den Sie zu zahlen bereit sein sollten. Auch Einrichtungen und Fluggesellschaften fordern Hundebesitzer auf, im Voraus ein paar einfache Vorbereitungen zu treffen, um den bestmöglichen Urlaub zu gewährleisten. Rufen Sie zuerst die jeweilige Organisation an, um sicherzustellen, dass sie haustierfreundlich und haustierfreundlich sind. Wenn dies erledigt ist, ist es wichtig, Ihren Hund vorzubereiten, indem Sie ihn für eine gründliche Untersuchung zum Tierarzt bringen. Sicherzustellen, dass alle seine Aufnahmen aktuell sind, und Fidos Krankenakten zur Hand zu haben, um sie dem Geschäftsinhaber oder Vertreter der Fluggesellschaft zu übergeben, ist ein ausgezeichneter Aktionsplan.

Wenn Ihr Hund fliegt, rufen Sie die jeweilige Fluggesellschaft an, um zu erfahren, wie sie mit Tieren umgeht und in welchem ​​Abteil sie untergebracht werden. Sobald Sie dies wissen, haben Sie einen Einblick in die sicherste Transportbox, in der Sie Ihren Hund für die Reise unterbringen können. Kennen Sie die Messungen von Fido und haben Sie sie zusammen mit den Krankenakten in Ihren Akten. Wenn Ihr Hund noch nie gereist ist oder beim Autofahren Angst hat, sollten Sie mit dem Tierarzt über ein mildes Beruhigungsmittel sprechen.

Es ist wichtig, dass Ihr Haustier an Diabetes oder Asthma leidet und Medikamente während des Fluges benötigt. Wenn Sie diese Rezepte zusammen mit den medizinischen Informationen im Schlepptau haben, wird die Reise für Ihr Haustier viel erfolgreicher. Mit anderen Worten, je besser Sie im Voraus organisiert und vorbereitet sind, desto mehr zeigen Sie der Fluggesellschaft, dem Hotel oder einer anderen Einrichtung, dass Sie sich wirklich um Ihr Haustier kümmern, was wiederum dazu führt, dass sie sich um Ihren Hund kümmern.

Stellen Sie bitte zusammen mit den wichtigen medizinischen Unterlagen sicher, dass Fido Gegenstände hat, die ihn an zu Hause erinnern. Dies kann so einfach sein wie seine Lieblingsdecke, sein Lieblingsbett oder sein Lieblingsspielzeug. Wasser in Flaschen und eine Tasse seines normalen Essens können auch nicht schaden. Diese sind nur notwendig, wenn sie fliegen. Die Quintessenz ist dies; fortgeschrittene Vorbereitung ist das klügste Denken von allen. Sobald Sie sich für die Fluggesellschaft entschieden haben, mit der Ihr Hund fliegen wird, und seine spezifischen Anforderungen herausgefunden haben, können Sie Fido zum besser vorbereiteten und geliebten Haustier auf dem gesamten Flug machen. Dies wird jeder Hundebesitzer tun, ohne darüber nachzudenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"