Hund & Gesundheit

Ein unzuverlässiger Hund

Ich hatte vor einigen Jahren einen Hund von einem Bekannten geschenkt bekommen. Ich bin nicht stolz darauf, dass ich ihn innerhalb weniger Wochen auch an Fremde verschenkt habe. Sie haben auf eine Anzeige geantwortet, ich habe ein schwarzes Brett aufgehängt. Der schlimmste Teil dieser Geschichte ist, dass der Hund bösartig wurde und schließlich getötet wurde.

Ich kann es nicht verstehen, jemals wieder einen Hund wegzugeben, aber es hat mich zum Nachdenken gebracht. Vertraut mir mein Hund? Nicht nur mit seinem Leben, sondern auch in alltäglichen Situationen, wie wenn ich nach der Arbeit nach Hause komme, ihn zur richtigen Zeit füttere, ihm nicht wehtue oder zu mir komme, selbst wenn er etwas Schlechtes tut?

5 Zeichen, dass mein Hund das Vertrauen zu mir verloren hat

1. Mein Hund kam, wenn er gerufen wurde, aber zögernd. Manchmal ging er sehr langsam mit gesenktem Kopf auf mich zu oder kam mir vielleicht nicht mehr so ​​nahe wie zuvor. Manchen Besitzern mag dies als Zeichen von Schuld erscheinen. Aber es erschien mir wahrscheinlicher, dass er das Vertrauen zu mir verlor.

2. Mein Hund ging mir aus dem Weg, wenn ich auf ihn zuging. Einmal musste ich über ihn hinwegsteigen, wenn er im Weg war, weil er so viel Vertrauen zu mir hatte. Er fing an, so zu tun, als würde ich zu ihm reinkommen

3. Er blieb mir aus dem Weg. Er ging mir nicht nur aus dem Weg, wenn ich auf ihn zuging. Er wusste vorher, wohin ich wollte, und blieb weit abseits. Er war immer im Flur, wenn ich morgens aufstand, und dann fing er an, in einem Zimmer zu bleiben und kam erst heraus, als er wusste, dass ich nicht mehr drohte, in seine Richtung zu gehen.

4. Mein Hund suchte kein Leckerli mehr oder er nahm mir das Leckerli ab und verschwand in einem anderen Raum. Die meisten Hunde lieben Leckereien und tun fast alles für sie. Mein Hund könnte krank oder depressiv gewesen sein, aber meistens gibt es dafür andere Anzeichen. Er aß seine normale Mahlzeit. War nicht lethargisch. Und damals hätte ich gedacht, er hätte gesundheitliche Probleme.

5. Mein Hund hat aufgehört, sich für Bauchmassagen auf den Rücken zu drehen. Früher liebte er Bauchmassagen, aber dann fing er an, sich auf den Bauch zu legen. Schlimmer noch, als ich versuchte, ihn dazu zu bringen, sich auf den Rücken zu rollen, fuhr er mich an.

Ich gewann das Vertrauen in meinen Hund zurück, indem ich ruhig blieb und darauf wartete, dass er zu mir kam, ich würde ihn mit einem Leckerli belohnen, wenn er sich setzte, und seinen Lieblingstrick machte, sich tot zu stellen. Ich habe nicht versucht, ihn mit einer mitfühlenden Stimme zu beruhigen, ich habe irgendwo gelesen, würde er denken, er werde dafür belohnt, dass er sich so verhalten habe, wie er sei.

Ich hoffe, das hilft Ihnen, wenn Sie Probleme mit Ihrem Hund haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"