Hund & Futter

Mittel gegen Verstopfung bei Hunden

Ich weiß, dass Sie diesen Artikel lesen, weil Sie die Heilmittel gegen Verstopfung bei Hunden kennenlernen möchten, aber bevor wir dazu kommen, wollen wir Verstopfung definieren. Verstopfung ist eine Erkrankung des Verdauungssystems, die durch Schwierigkeiten beim Stuhlgang gekennzeichnet ist. Es können Nahrungsretention im Darm für 2 bis 3 Tage, hormoneller Heuschnupfen und Parasitismus sein.

Nahrungsretention im Darm entsteht normalerweise nach großen Mahlzeiten oder wenn sich unser Hund in ihr Hundefutter schleicht. In diesem Fall hat Ihr Hund einen aufgeblähten Bauch. Magenblähungen verstopfen den Darmkanal Ihres Hundes aufgrund der hohen Fermentation, das Futter neigt dazu, sich auszudehnen und dann aufgrund des Stickstoffgases, das sich mit ihm vermischt, zu verhärten, was Ihren Hund 2 bis 3 Tage lang verstopft.

Heilmittel:

  • Geben Sie Ihrem Hund den ganzen Tag über frisches oder lauwarmes Wasser zum Trinken, um die Nahrungsverdauung zu unterstützen.
  • Geben Sie Ihrem Hund einen Saft der Aloe-Pflanze, ein natürliches Abführmittel, das gut für Ihren Hund ist

Wenn die beiden oben genannten nicht funktionieren, versuchen Sie die generischen Arzneimittel wie z Methelzellulose und dokumentation als starkes Abführmittel.

Hormoneller Heuschnupfen verursacht bei Hunden Verstopfung und Sie können sich fragen, warum? Trächtige Hündinnen neigen zu Verstopfung, da während der Trächtigkeit der Progesteronspiegel ansteigt. Die Wirkung dieses Hormons besteht darin, sicherzustellen, dass die Gebärmutter gleichmäßig durchblutet wird und der Rückschlag ist, dass die Darmbewegung verlangsamt wird aufgrund von die Umleitung der Blutversorgung. Darm entspannen bedeutet, dass auch der Fluss des Futters verlangsamt wird, was zu Verstopfung bei der trächtigen Hündin führt. Im Allgemeinen ist Verstopfung leicht zu behandeln, aber wenn Ihr Hund schwanger ist, kann dies schwierig sein.

Heilmittel

  • Geben Sie Ihrem Hund vor und zwischen den Mahlzeiten ausreichend Wasser.
  • Verwenden Sie nasses Hundefutter. Geben Sie Ihrem Hund ein gekochtes Futter, um die Verdauung zu erleichtern und mehr Verstopfung zu vermeiden.
  • Geben Sie Ihrem Hund einen Saft der Aloe-Pflanze, ein natürliches Abführmittel, das gut für Ihren Hund ist.

Parasitismus kann verursachen Verstopfung durch Obstruktion der Nahrung und des Parasiten selbst. Zu viele Darmparasiten (Spulenwürmer, Plattwürmer und Madenwürmer) stellen neben der Konkurrenz um die Nahrung ein Problem für Ihren Hund dar. Darmparasiten verschlimmern die Situation, indem sie Ihrem Hund Verstopfung geben. Dem Hund ein starkes antiparasitäres Medikament zu verabreichen, ist ein großes Nein, denn wenn der Parasit im Darm Ihres Hundes stirbt, wird er schließlich mehr Verstopfung verursachen.

Heilmittel

  • Geben Sie Ihrem Hund zu jeder Mahlzeit lauwarmes Wasser.
  • Verwenden Sie ein starkes antiparasitäres Medikament, das den Parasiten nur ausschaltet.
  • Verwenden Sie ein starkes Abführmittel wie z Methelzellulose und dokumentation um den Parasiten zusammen mit dem Stuhl auszuscheiden.

Verstopfung stellt für Hunde ein ernsthaftes Problem dar, wenn wir die wahre Ursache des Problems nicht kennen. Der beste Weg, dies zu vermeiden, besteht darin, dafür zu sorgen, dass Hunde ständig entwurmt werden, nasses Hundefutter geben und nach den Mahlzeiten Wasser geben. Diese gemeinsame Anstrengung zeigt, wie sehr wir unseren Hund lieben und schätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"