Hund & Futter

Füttern Sie Ihren Hund, ohne die Bank zu sprengen

Eine der größten Kosten im Zusammenhang mit dem Besitz von Hunden ist das Futter. Einige Ausgaben sind verhandelbar. Ihr Hund wird wahrscheinlich auf einer alten, zusammengeklappten Bettdecke genauso bequem schlafen wie auf diesem teuren Hundebett aus Memoryschaum, aber gutes Essen ist eine Notwendigkeit.

Um Hunde glücklich und gesund zu halten, sollten Besitzer ihnen Futter aus hochwertigen Zutaten zur Verfügung stellen, das den Lebensstilanforderungen des einzelnen Haustieres entspricht (z. B. Welpen benötigen Welpenfutter und übergewichtige Haustiere sollten eine kalorienreduzierte Diät erhalten). Bei Hundefutter gibt es ein Element von „Sie bekommen, wofür Sie bezahlen“, daher sind qualitativ hochwertigere Lebensmittel in der Regel teurer. Aber mit nur wenig Aufwand können Besitzer viel Geld sparen, ohne die Gesundheit ihrer Haustiere zu gefährden. Hier ist wie.

Wählen Sie Ihr Hundefutter mit Bedacht aus

Hunde sind am besten, wenn sie eine konsequente Ernährung haben. Menschen mögen Abwechslung bei ihren Mahlzeiten, aber es hat keinen Vorteil, ständig die Art des Futters zu wechseln, das Sie Ihrem Hund füttern. Dies kann auch das Risiko erhöhen, dass ein Hund wählerisch wird und immer auf den nächsten Leckerbissen wartet, der mit der morgigen Mahlzeit kommt.

Die meisten Hunde gedeihen, wenn sie hochwertiges, aber nicht unbedingt Super-Premium-Hundefutter essen. Wenn Sie kein Bio essen, muss Ihr Hund dies tun? Und manche Hersteller geben unheimlich viel Geld aus, um Nischenprodukte zu vermarkten, zum Beispiel Lebensmittel, die angeblich für bestimmte Rassen bestimmt sind. Sie zahlen eine Prämie für diese Formulierungen, aber ganz ehrlich, sie sind für die meisten Individuen innerhalb der Rasse übertrieben.

Suchen Sie also nach einem Hundefutter zu einem moderaten Preis, das dennoch Zutaten enthält, die wie echtes Futter klingen. Zwei Marken, die in diese Kategorie fallen, sind Iams und Purina One. Diese Produkte haben auch den Vorteil, dass sie überall verfügbar sind.

Preisvergleich und Coupons

Wenn Sie ein Futter gefunden haben, das für Ihren Hund gut funktioniert, vergleichen Sie einen Vergleich. Die Preise können je nach Händler stark variieren. Erwägen Sie, Mitglied eines Großhandelsunternehmens wie Costco oder Sam’s Club zu werden. Diese Unternehmen lassen Sie in der Regel als Gast in ihre Einrichtungen ein, damit Sie sich ansehen können, was sie anbieten. Walmart, Target und Kmart haben in der Regel auch gute Preise für Tiernahrung, ebenso wie die großen Tierhändler wie Petsmart und Petco. Im Allgemeinen zahlen Sie in den kleineren Tierboutiquen mehr für Futter, aber sie führen in der Regel eine größere Auswahl an Premium- oder Spezialfutter für Haustiere. Vergessen Sie nicht, sich für die Prämienprogramme der Geschäfte anzumelden.

Achten Sie auf Anzeigen, die von Ihren lokalen Einzelhändlern geschaltet werden; Hundefutter wird oft verkauft. Und halten Sie die Augen nach Coupons offen. Online-Sites wie Retailmenot.com oder Couponcabin.com sind eine gute Möglichkeit, über aktuelle Angebote auf dem Laufenden zu bleiben. Wenn Sie einfach den Namen Ihres Hundefutters mit dem Wort „Gutschein“ googeln, können Sie ganz einfach sehen, was verfügbar ist. Die eigene Website des Herstellers ist eine weitere hervorragende Ressource. Viele bieten Coupons an, um die Leute zu ermutigen, ihre Produkte auszuprobieren.

Aufstocken

Wenn Sie einen hervorragenden Preis für das Futter Ihres Hundes gefunden haben, sollten Sie sich eindecken, wenn Sie den Lagerplatz haben. Die meisten Tiernahrungen haben eine Haltbarkeit von etwa einem Jahr. Überprüfen Sie das Verfallsdatum auf dem Beutel und kaufen Sie so viel, wie Sie denken, dass Ihr Haustier bis zu diesem Zeitpunkt frisst. Als Faustregel gilt, dass größere Lebensmittelbeutel nach Gewicht und Volumen im Vergleich zu kleineren Beuteln viel günstiger sind und Trockenfutter immer billiger als Dosenfutter ist.

Vergiss das Internet nicht

Während viele von uns das Internet zum Einkaufen nutzen, steckt der Online-Kauf von Tiernahrung noch in den Kinderschuhen. Dies kann jedoch eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit sein, viele Ihrer Tierbedarfsartikel, einschließlich Futter, zu besorgen.

Die großen Preisvergleichsseiten wie nextag.com und shopping.yahoo.com sind eine großartige Möglichkeit, die niedrigsten Preise für Lebensmittel zu finden. Geben Sie einfach das genaue Produkt ein, das Sie suchen, und voila, es werden alle Informationen angezeigt, die Sie benötigen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Äpfel mit Äpfeln vergleichen. Achten Sie darauf, dass die Preise alle der gleichen Lebensmitteltüte entsprechen, und vergessen Sie nicht, die Versandkosten für Websites hinzuzufügen, die keinen kostenlosen Versand und ggf. Steuern anbieten.

Amazon.com bietet eine große Auswahl an Tiernahrung, ebenso wie die großen Tierhändler petco.com und petsmart.com. Andere zu berücksichtigende Optionen sind petfooddirect.com, petflow.com, 1800petmeds.com und nationalpetpharmacy.com. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine Website zu finden, auf der Sie das Futter für Ihren Hund bestellen können, besuchen Sie die Website des Herstellers. Viele haben Links zu Einzelhändlern, die ihre Lebensmittel anbieten.

Hüten Sie sich jedoch vor Fly-by-Night-Websites. Kaufen Sie nur bei seriösen Einzelhändlern ein, um sicherzustellen, dass Sie qualitativ hochwertige Produkte erhalten, keine Nachahmungen. Die Websites sollten eine gut sichtbare Telefonnummer für den Kundenservice haben. Rufen Sie an und stellen Sie ein paar Fragen. Sie möchten nur ein Gefühl für ihre Legitimität und ihren Kundenservice bekommen. Sie können auch Kundenbewertungen auf Websites wie Yelp.com einsehen oder auf der Website des Better Business Bureau bbb.org nach einem Unternehmen suchen.

Besondere Situationen

Einige Hunde benötigen sehr spezifische Diäten, um medizinische Probleme zu bewältigen, und diese Produkte sind in der Regel teurer als typisches Hundefutter. Wenn Ihr Haustier eine verschreibungspflichtige Diät einnimmt, können Sie trotzdem einkaufen. Sie müssen das Futter nicht direkt bei Ihrem Tierarzt kaufen; er oder sie muss Ihnen auf Verlangen ein schriftliches Rezept ausstellen. Viele der oben genannten Websites (zB petfooddirect.com und nationalpetpharmacy.com) verkaufen sowohl rezeptfreie als auch verschreibungspflichtige Diäten.

Wenn Sie Ihrem Hund eine hausgemachte Diät füttern, verwenden Sie die gleichen Techniken, um die Kosten zu senken, die Sie beim Einkaufen für Ihre eigenen Lebensmittel verwenden. Wenn Fleisch in den Handel kommt, kaufe viel und friere es ein. Gefrorenes Gemüse kann anstelle von frischem verwendet und viel länger gelagert werden. Aber seien Sie nicht versucht, minderwertige Zutaten zu kaufen oder nicht genehmigte Substitutionen für ein ansonsten ernährungsphysiologisch ausgewogenes Rezept vorzunehmen. Solche Veränderungen können kurzfristig Geld sparen, führen aber auf lange Sicht oft zu gesundheitlichen Problemen und teuren Behandlungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie nie am Futter Ihres Hundes sparen möchten, aber es ist nichts falsch daran, Ihr Geld mit Bedacht auszugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"