Hund & GesundheitHunde

Doxycyclin für Hunde

Doxycyclin. Ein Bissen zu sagen, aber viel häufiger als es klingt. Als routinemäßig verschriebenes Antibiotikum verwendet in der Veterinärmedizin hauptsächlich zur Bekämpfung oder Vorbeugung von Infektionen verwendet werden, werden Sie wahrscheinlich irgendwann im Leben Ihres Hundes auf Doxycyclin stoßen.

Was ist Doxycyclin?

Doxycyclin-Struktur

Doxycyclin ist ein Tetracyclin-Klasse-Antibiotikum, das sind Breitbandantibiotika, was bedeutet, dass sie gegen viele verschiedene Arten von Bakterien wirksam sind.

Doxycyclin ist auch hoch fettlöslich (im Gegensatz zu wasserlöslich). Bei Arzneimitteln kann dies von Vorteil sein, da es die Aufnahme in das Gewebe des Tieres ermöglicht, was dazu beitragen kann, dass die Antibiotika die Infektionsstelle schneller erreichen. Es bewirkt auch, dass Doxycyclin länger wirkt.

Wann wird Doxycyclin für Hunde verschrieben?

Doxycyclin bei Hunden wirkt ähnlich wie beim Menschen und bekämpft es Infektionen indem das Wachstum von Bakterien gestoppt wird.

Infizierte Wunden, durch Zecken übertragene Infektionen (Borreliose, Rocky-Mountain-Fleckfieber), häufige bakterielle Infektionen (Atemwege, Harnwege) und sogar Parodontitis (Zahnfleischentzündung) können alle mit Doxycyclin behandelt werden.

Doxycyclin wird auch verwendet, um die Behandlung zu unterstützen Herzwurmkrankheit bei Hunden. Es wird sogar vermutet, dass es einige zusätzliche therapeutische Wirkungen hat, die als Behandlung für vielversprechend sind Arthrose des Hundes indem es hilft, den Knorpel in den Gelenken zu schützen, und wird weiter auf seine untersucht Antikrebs Eigenschaften.

Doxycyclin hat ein breites Anwendungsspektrum und eine Reihe verschiedener Markennamen, darunter beliebte:

  • Vibramycin
  • Oracea
  • Monodox
  • Periostat
  • Doryx
  • Handeln
  • Adoxa
  • Doxirobe

Wie verwalte ich es?

Doxycyclin kann mehreren Hunden verabreicht werden Wegeund die gewählte Methode hängt wahrscheinlich davon ab, was verfügbar ist, was behandelt wird und was Ihr Hund wahrscheinlich akzeptiert.

  • Pille – Ihnen kann Doxycyclin in Tabletten- oder Kapselform verschrieben werden.
  • Suspension zum Einnehmen/Sirup – Flüssiges Doxycyclin kann auch zu Hause oral verabreicht werden, wobei die genaue Dosis mit einer Spritze oder Pipette gemessen wird. Einige kommen sogar in Aromen.
  • Gel – Bei oralen Infektionen kann eine Gelform verschrieben und auf das Zahnfleisch gerieben oder unter das Zahnfleisch gespritzt werden.
  • Kauen – Spezialisierte Apotheken können möglicherweise speziell aromatisierte Kausnacks herstellen, um das Medikament für widerspenstigere Hunde zu verbergen.
  • Injektion – Ihr Tierarzt kann Ihrem Hund in der Klinik eine Langzeitspritze mit Doxycyclin geben. Es ist weniger üblich, wenn Behandlungen über einen längeren Zeitraum erforderlich sind, da häufig wiederholte Besuche erforderlich sind.

Dosierung von Doxycyclin für Hunde

Eine gemeinsame Dosierung Richtwert ist 5 – 10 mg/kg Körpergewicht einmal täglich, dauert in der Regel ein bis zwei Wochen ― aber folgen Sie bitte der Empfehlung Ihres Tierarztes.

Niedrigere Dosen (< 5 mg/kg pro Tag) wurden für Zahnfleischinfektionen und vorbeugende Maßnahmen empfohlen, während eine höhere Dosis (10 mg/kg pro Tag) empfohlen wird zweimal täglich) oder eine längere Kur (> 2 Wochen) kann bei schwereren Infektionen empfohlen werden.

Dosierungsrichtlinien müssen berücksichtigen, was mit Doxycyclin behandelt wird, sowie die Größe und den Gesundheitszustand Ihres Hundes. Außerdem muss der Tierarzt die Größe der verfügbaren Tabletten oder die Konzentration der Doxycyclin-Suspension berücksichtigen.

Es ist klar, Die Dosierung ist kompliziert, also überlassen Sie es Ihrem Tierarzt.

Achten Sie genau darauf wie viel, wie oft und für wie lange. Und achten Sie darauf, die richtigen Aufbewahrungsrichtlinien zu befolgen, um die Wirksamkeit sicherzustellen.

Geben Sie nicht mehr als verordnet und hören Sie nicht früher als verordnet auf, selbst wenn sich Ihr Hund besser zu fühlen scheint.

Gibt es Nebenwirkungen?

kranker Hund

Doxycyclin ist sicher für Hunde — Nebenwirkungen sind im Allgemeinen mild und können umfassen:

  • Brechreiz & Erbrechen
  • Durchfall
  • Verlust von Appetit
  • Gewichtsverlust
  • Erhöhte Leberenzyme

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie alle aktuellen Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel mit Ihrem Tierarzt besprechen, damit er sicherstellen kann, dass keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln auftreten. Einige Medikamente können die Wirksamkeit von Doxycyclin verringern, daher kann Ihr Tierarzt empfehlen, die Medikamente um einige Stunden zu verschieben oder ein völlig anderes Antibiotikum zu verschreiben.

Beachten Sie auch, dass Katzen gegeben Doxycyclin-Tabletten sollten nach der Verabreichung mit Wasser versorgt werden um eine seltene Komplikation einer Striktur in der Speiseröhre zu verhindern.

Wenn Sie Nebenwirkungen bei Ihrem Hund bemerken, benachrichtigen Sie sofort Ihren Tierarzt oder wenden Sie sich an eine rund um die Uhr erreichbare tierärztliche Notaufnahme für schwere Reaktionen, die nach Geschäftsschluss auftreten.

Wir hoffen, dass es Ihrem Hund, aus welchem ​​Grund auch immer er Doxycyclin nimmt, bald besser geht!

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"